Unsere Datenschutzerklärung

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung oder anlässlich Ihres Besuchs auf unserer Webseite ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Wir respektieren und schützen Ihre Privatsphäre. Was bedeutet das, wenn es um Ihre personenbezogenen Daten geht?

Hier möchten wir Ihnen erklären, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen erheben und was wir damit machen. Außerdem informieren wir Sie über Ihre Rechte nach geltenden Datenschutzgesetzen und sagen Ihnen, an wen Sie sich bei Fragen wenden können.

Wer sind wir?

Die comware TeilnehmerManagement GmbH ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Hohenstein, Hessen. Schwerpunkt unserer Tätigkeit ist die Erstellung von Software-Lösungen zur Verwaltung von Teilnehmern bei Veranstaltungen sowie das operative Handling auf dieser Grundlage.

Verantwortliche Stelle im Sinne des Datenschutzrechts für die Erhebung und Nutzung personenbezogener Daten ist die Firma

    comware TeilnehmerManagement GmbH
  • Burggartenstraße 1
  • D-65329 Hohenstein
  • Telefon: +49 (0) 6120 - 9066 0
  • Telefax: +49 (0) 6120 - 9066 99
  • www.comware.de
  • E-Mail: contact@comware.de
  • Geschäftsführer: Axel Alberti
  • Amtsgericht Wiesbaden HRB 20836

Bei Fragen zu dieser Datenschutzerklärung wenden Sie sich bitte an unseren Datenschutzbeauftragten: 


E-Mail: dsb@comware.de

Personenbezogene Daten werden uns auch von unseren Kunden im Auftrag übermittelt und mit unseren Systemen für den Kunden mit vereinbarten geeigneten technischen und organisatorischen Maßnahmen bearbeitet und verwaltet, die den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleisten. In diesem Fall liegt die verantwortliche Stelle beim Auftraggeber. Natürlich unterstützen wir Sie, mit dem entsprechenden Ansprechpartner unseres Kunden in Kontakt zu treten.

Für wen gilt diese Datenschutzerklärung?

Wenn wir personenbezogene Daten verarbeiten, bedeutet das, dass wir diese z. B. erheben, speichern, nutzen, übermitteln oder löschen. In dieser Datenschutzerklärung geht es dabei um personenbezogene Daten von:

  • Interessenten und Kunden der comware TeilnehmerManagement GmbH, die natürliche Personen sind

  • alle anderen natürlichen Personen, die in Kontakt mit uns stehen, z. B. Bevollmächtigte sowie Vertreter oder Mitarbeiter juristischer Personen, aber auch Besucher unserer Website und Personen, die sich auf der Website oder unseren Apps registrieren lassen

  • personenbezogene Daten unserer Kunden, die wir im Auftrag verarbeiten.

Welche personenbezogenen Daten erheben wir von Ihnen?

Wir erheben Ihre personenbezogenen Daten, wenn Sie mit uns in Kontakt treten, z. B. als Interessent oder Kunde. Das heißt: Insbesondere, wenn Sie sich für unsere Produkte interessieren, Formulare ausfüllen, sich für unsere Online-Dienste registrieren oder sich per E-Mail oder Telefon an uns wenden oder wenn Sie im Rahmen bestehender Geschäftsbeziehungen unsere Produkte und Dienstleistungen nutzen, bzw. Sie in die Erhebung und Verwendung dieser Daten ausdrücklich eingewilligt haben. Alle Daten, die Sie uns übermitteln, werden vertraulich behandelt, auf gesicherten Servern gespeichert, nur wenigen befugten Personen zugänglich gemacht und nicht für Werbezwecke an Dritte weitergegeben. Außerdem verarbeiten wir personenbezogene Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen, wenn diese für unsere Dienstleistung notwendig sind. Folgende persönliche Identifikationsangaben verarbeiten wir üblicherweise hierbei: Name und Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, Datum und Grund der Kontaktaufnahme.

Die Datenübertragung bei Nutzung der Website erfolgt stets verschlüsselt (https-Verschlüsselung / Verschlüsselungsalgorithmus SHA256 with RSA). Ihr Internet-Browser übermittelt beim Zugriff auf unsere Webseite aus technischen Gründen automatisch Daten an unseren Server zum Zwecke der Ermöglichung der Nutzung der Webseite. Es handelt sich dabei um Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und URL (Adresse) der abgerufenen Datei(en), URL der verweisenden Webseite (Referrer), Browsertyp und -version, Betriebssystem, sowie Ihre IP-Adresse.

Diese Daten werden getrennt von anderen Daten, die Sie im Rahmen der Nutzung unseres Angebotes eingeben, gespeichert. Eine Zuordnung dieser Daten zu einer bestimmten Person ist uns nicht möglich. Die Daten enthalten keine Informationen, die Rückschlüsse auf Einzelpersonen zulassen.

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an der Verbesserung der Stabilität und Funktionalität unserer Website. Wir behalten uns allerdings vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen. Diese Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken sowie zu Analysezwecken, wie der Verbesserung des Angebots, aber auch zur Sicherstellung der Integrität und Sicherheit des Webangebots verwendet und im Anschluss gelöscht.

Welche personenbezogenen Daten verarbeiten wir im Auftrag?

Im Rahmen des TeilnehmerManagements für Veranstaltungen werden uns auch von unseren Kunden  personenbezogene Daten im Auftrag übermittelt, insofern dieser hierzu berechtigt ist. Neben den vorgenannten persönliche Identifikationsangaben können dies auch Geburtsdatum, Staatsangehörigkeit, Personalausweis-/Reisepass- Nummer, sowie weitere mit diesen Kategorien vergleichbare Daten sein, falls dieses für die Durchführung einer Veranstaltung erforderlich sind. Hierzu zählen auch Angaben zu Interessen und Wünschen, die Sie uns mitteilen
(z.B. zu Reisewünschen, Kost und Logis), Audiovisuelle Daten (z. B. Legitimationsverfahren mit Bild), Daten zu Zahlungsanweisungen / Bezahlarten (z.B. PayPal).

Cookies & andere Techniken

Beim Aufruf einzelner Seiten werden so genannte Cookies verwendet, um die Navigation zu erleichtern bzw. Ihnen mehr Komfort beim Besuch der Webseite bieten zu können. Die Cookies unserer Webseite erheben keine persönlichen Daten über Sie und sind völlig anonym. Cookies richten auf Ihrem Computer keinen Schaden an und enthalten auch keine Viren. Die von uns verwendeten Cookies werden nach dem Ende der Browser-Sitzung, also nach dem Schließen Ihres Browsers, wieder gelöscht (so genannte Sitzungs-Cookies). Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern, entweder indem die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausgeschlossen wird, oder indem Sie im Einzelfall entscheiden können, ob ein Cookie akzeptiert wird. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen der Webseite nutzen können.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“)  erweitert  um den Code „gat._anonymizeIp“, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter http://www.google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html.

Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link (http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de) verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Die Webseite verwendet ferner das Tracking-Tool userTrack (https://www.usertrack.net/), eine Software zur Aufnahme und Auswertung des Benutzerverhaltens. Die Software erfasst ab dem Zeitpunkt der Anmeldung Mausbewegungen, Klicks und Tastatureingaben welche automatisch anonymisiert werden. Ein Bezug dieser Daten zu einer bestimmten Person ist für uns daher nicht möglich. Neben den Eingaben werden das Land, die IP-Adresse, Browser- und Browserversion, Bildschirmgröße, Dauer der Anwendung und Anzahl der besuchten Seiten erfasst. Diese Daten werden in einer zentralen Datenbank gespeichert. Die Herkunft der Daten wird anonymisiert. Die Daten werden verwendet, um aus Regelmäßigkeiten im Benutzerverhalten möglichen Optimierungsbedarf für die Benutzeroberfläche zu erkennen. Die gewonnen Informationen werden rein zweckbezogen verwendet und nicht archiviert. Diese Datenbank unterliegt ausschließlich unserem Zugriff. Die Daten werden auch nicht an Dritte übermittelt.

Wer bekommt Ihre Daten (und warum)?

Innerhalb des Unternehmens erhalten nur diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister können, zur Erfüllung der beschriebenen Zwecke Daten erhalten, wenn diese das Datengeheimnis wahren und besondere Vertraulichkeitsanforderungen erfüllen. Dies können beispielsweise Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Logistik/ Transportleistungen, Druckdienstleistungen, Telekommunikation sein. In allen oben genannten Fällen stellen wir sicher, dass Dritte nur Zugriff auf personenbezogene Daten erhalten, die für das Erbringen einzelner Aufgaben notwendig sind.

Um unsere vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen (Datenverarbeitung im Auftrag), geben wir Daten nur an Dritte weiter, welche uns vom Auftraggeber schriftlich benannt wurden, wenn dies zum Zwecke der Vertragsabwicklung oder zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben. Ansonsten findet eine Datenweitergabe nicht statt.

Bei Dritten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) wird der Schutz persönlicher Daten anders gehandhabt als im EWR. In diesen seltenen Fällen nehmen wir Sicherheitsmaßnahmen vor (z. B. besondere Vertragsklauseln), damit Ihre personenbezogenen Daten mit der gleichen Sorgfalt behandelt werden wie im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR).

Eine gesetzliche Verpflichtung, Ihre personenbezogenen Daten an externe Stellen weiterzuleiten, kommt insbesondere bei folgenden Empfängern in Betracht Öffentliche Stellen, Aufsichtsbehörden und –organe, Rechtsprechungs-/Strafverfolgungsbehörden. Auf Anordnung der zuständigen Stellen dürfen wir im Einzelfall Auskunft über Daten erteilen, soweit dies für Zwecke der Strafverfolgung, zur Gefahrenabwehr, zur Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben der Verfassungsschutzbehörden oder des Militärischen Abschirmdienstes oder zur Durchsetzung der Rechte am geistigen Eigentum erforderlich ist.

Welche Rechte haben Sie als Interessent oder Kunde der comware TeilnehmerManagement GmbH, wenn es um die Verarbeitung Ihrer Daten geht?

Einzelheiten ergeben sich aus den jeweiligen Regelungen der Datenschutz-Grundverordnung (Artikel 15 bis 21):

Bitte wenden Sie sich bei Auskunft, Löschung, Berichtigung über die zu Ihrer Person oder zu Ihrem Pseudonym gespeicherten Daten, oder bei einem Wiederspruch an:

comware TeilnehmerManagement GmbH

Datenschutzbeauftragter

Burggartenstraße 1

D-65329 Hohenstein

E-Mail: dsb@comware.de

Ihr Recht auf Auskunft, Information und Berichtigung

Sie können Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. Sollten Ihre Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen. Wenn wir Ihre Angaben an Dritte weitergegeben haben, informieren wir diese Dritten über Ihre Berichtigung – sofern dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Ihr Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, personenbezogene Daten, die Sie uns gegeben haben, in einem übertragbaren Format zu erhalten. 


Ihr Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Sie haben das Recht, aus einem der folgenden Gründe, eine Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen:

  • wenn die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten von Ihnen bestritten wird und wir die Möglichkeit hatten, die Richtigkeit zu überprüfen. 


  • wenn die Verarbeitung nicht rechtmäßig erfolgt und Sie statt der Löschung eine Einschränkung der Nutzung verlangen.


  • wenn wir Ihre Daten nicht mehr für die Zwecke der Verarbeitung benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung gegen Rechtsansprüche brauchen.


  • wenn Sie Widerspruch eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob Ihre Interessen überwiegen.

Ihr Recht auf Widerruf / Widerspruch

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen. Im Falle eines Widerspruchs werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten. Es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung dieser Daten nachweisen, die Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen. Oder Ihre personenbezogenen Daten dienen der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

In Einzelfällen nutzen wir Ihre personenbezogenen Daten für unsere Direktwerbung  / Newsletterservice. Sie haben das Recht sich jederzeit vom Newsletter abzumelden. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke. Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung in die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten mit Wirkung für die Zukunft jederzeit zu widerrufen. Dies gilt auch für den Widerruf von Einwilligungserklärungen, die Sie uns gegenüber vor Geltung der DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung), also vor dem 25. Mai 2018, abgegeben haben. Der Widerruf der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten Daten.

Ihr Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten

Sie haben das Recht, die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten aus folgenden Gründen zu verlangen (Bitte beachten Sie, dass ein Anspruch auf Löschung davon abhängt, ob ein legitimer Grund vorliegt, der die Verarbeitung der Daten erforderlich macht) :

  • wenn Ihre personenbezogenen Daten nicht länger zur Erfüllung der mit der Speicherung verfolgten Zwecke benötigt werden.

  • wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage fehlt. 


  • wenn Sie der Verarbeitung widersprechen und es keine überwiegenden, schutzwürdigen Gründe für eine Verarbeitung gibt. 


  • wenn Ihre personenbezogenen Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

  • wenn Ihre personenbezogenen Daten gelöscht werden müssen, um gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen.

Ihr Beschwerderecht

In einzelnen Fällen kann es passieren, dass Sie mit unserer Antwort auf Ihr Anliegen nicht zufrieden sind. Dann sind Sie berechtigt, beim Datenschutzbeauftragten der comware TeilnehmerManagement GmbH sowie bei der zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde Beschwerde einzureichen.

Wie lange speichern wir Ihre Daten?

Wir speichern Ihre Daten nicht länger, als wir sie für die jeweiligen Verarbeitungszwecke benötigen.

Sind die Daten für die Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten nicht mehr erforderlich, werden diese regelmäßig gelöscht, es sei denn, deren – befristete – Aufbewahrung ist weiterhin notwendig oder gesetzlich vorgegeben. Gründe hierfür können z. B. folgende sein:

  • die Erfüllung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungspflichten: Zu nennen sind insbesondere das Handelsgesetzbuch, die Abgabenordnung. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung bzw. Dokumentation betragen bis zu zehn Jahre.

  • das Erhalten von Beweismitteln für rechtliche Auseinandersetzungen im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsvorschriften: Zivilrechtliche Verjährungsfristen können bis zu 30 Jahre betragen, wobei die regelmäßige Verjährungsfrist drei Jahre beträgt.

Hinweis

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen und nicht lückenlos vor dem Zugriff durch Dritte geschützt werden kann. Dies betrifft sowohl den Inhalt, als auch den Zugang von E-Mails. Wir weisen darauf hin, dass eine Haftung für so übermittelte Daten ausgeschlossen ist. Bei unverschlüsselter Erstübermittlung einer E-Mail wird davon ausgegangen, dass Sie mit unverschlüsselter Kommunikation einverstanden sind, sofern Sie nicht eine andere Art der Kommunikation wünschen. Bei Fragen setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung.

Die Nutzung der im Rahmen unseres Impressums oder vergleichbarer Angaben veröffentlichten Kontaktdaten wie Postanschriften, Telefon- und Faxnummern sowie E-Mail-Adressen durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderten Informationen ist nicht gestattet, es sei denn wir hätten zuvor ausdrücklich unsere schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung.

Rechtliche Schritte gegen die Versender von sogenannten SPAM-Mails bei Verstößen gegen dieses Verbot sind ausdrücklich vorbehalten.

Der Dienstanbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

Copyright © comware 2018